Advertisements

2 Kommentare zu “

  1. LOL, sehr gut. Es gibt ja massenhaft Bücher die auch den lieben Kleinen den Weg des Buddha nahebringen sollen. Ich hab es gerade neulich ausgerechnet in einem großen Outdoorladen festgestellt (ausgerechnet! Offensichtlich gibt es eine so erhebliche Schnittmenge von Outdoorfans und Buddhisten, daß es sich lohnt solche Bücher neben Rucksäcken, Wanderschuhen und Zelten auszustellen). Der Papa in dem Cartoon hätte sich wohl eines dieser Bücher mal ansehen sollen. Man kann das den Kindern auch mit mehr Mitgefühl beibringen – die Absurdität unserer Daseins… und die Vergänglichkeit hätte ich anhand eines Eises am Stil erklärt.

  2. Ich frag mich ja ob der Buddhismus oft nicht einfach nur Deko ist.

    Bei mir um die Ecke ist ein Laden, der individuell angefertigte Lederjacken verkauft und auch eine Buddha-Statue im Schaufenster hat. Ich kann mir kaum vorstellen dass es verkaufsfördernd für so ein ultimatives Luxusgut ist wenn man Buddhisten an ihren asketisch lebenden Religionsgründer erinnert.

    Für Christen andererseits strahlt so ein Buddha natürlich mehr Glücksverheissung aus als z.B. ein Jesus am Kreuz.

    In einer großen Buchhandelskette hier hat Buddhismus- und Esoterikkrimskrams auch eine Sonderfläche. Tatsächliche Literatur hat es dann aber relativ wenig (Christentum ist deutlich mehr). Wäre mal interessant zu Erfahrung was für eine Aufgabe der Buddhismus da aus Marketingssicht hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s