„Was ist Leiden?“

Die letzte Zeit war ich irgendwie sehr gestresst. Das ist sehr ungewöhnlich für mich und konnte auch gar nicht an der Arbeitsbelastung liegen, die maximal bei 30h/Woche liegt. In früheren Semester habe ich 60 Stunden die Woche gearbeitet und war deutlich weniger gestresst.

Ich hab dann darüber nachgedacht warum das so ist und bin zum Schluss gekommen, dass mir damals einfach mehr egal war. Wenn alles schief gelaufen wäre, hätte ich einfach was anderes studiert und maximal ein Jahr verloren. Heute steht einfach mehr auf den Spiel.

Und siehe da, seit ich mir Mühe gebe mehr Dingen als unwichtig zu erachten läuft es auch deutlich besser.

Lieber Buddha, liebe Nachfolger auf seinem Weg: Vielen Dank.

Nicht für die Antwort. Nur für die Frage.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s